Photovoltaik-Projekte

Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG mit hohem Mitgliederzuwachs
Generalversammlung beschließt einstimmig eine Dividende von 2,3 %

 Die Generalversammlung der Köllertaler Energiebürger wurde am 19.08.2021 in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle in Püttlingen durchgeführt.

In der Generalversammlung präsentierten Vorstand und Aufsichtsrat ihren Mitgliedern wieder ein überdurchschnittlich, positives Ergebnis. Seit der Gründung im Jahre 2015 mit 15 Mitgliedern verzeichnet die Genossenschaft ein kontinuierliches Wachstum bei Mitgliedern, Umsatz, Anzahl der installierten PV-Anlagen. Mit mittlerweile fast 700 Mitgliedern wurde im Geschäftsjahr 2020 eine Steigerung der Bilanzsumme um 94 % und somit fast eine Verdoppelung erreicht. Die Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG (BEGKeG) setzt somit ihr solides Wachstum planmäßig fort. Auch für das Geschäftsjahr 2020 beschloss die Generalversammlung einstimmig, wie bereits im Vorjahr, die Auszahlung einer Dividende in Höhe von 2,3 %.

2020 wurde der Anlagenbestand um 2 Anlagen erweitert. Auf dem Dach des Rechenzentrums der Inexio GmbH in Saarlouis wurde eine 100 KWp Anlage mit einem Jahresertrag von ca. 87.000 kWh installiert. Auf dem Dach des Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach konnte das erste Projekt mit dem Landkreis Saarlouis erfolgreich umgesetzt werden, dort liefert eine 82 KWp Anlage jährlich ca. 71.000 KWh grünen Strom. Beide Anlagen zusammen verbessern weiter die CO2 Bilanz der BEG Köllertal eG. Sie hat seit ihrer Gründung bereits über 3 Mio. kWh erneuerbaren Strom erzeugt und somit der Welt ca. 3.000 Tonnen CO2 erspart. Diese Menge emittiert nämlich ein Braunkohlekraftwerk, wenn es die gleiche Energiemenge bereitstellt.

Wie man die Bürger an solchen Klimaschutzprojekten erfolgreich beteiligt zeigt das Projekt an dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach mit dem Landkreis Saarlouis. Hierzu wurden 150 Genossenschaftsanteile herausgegeben, von denen 100 ausschließlich für Menschen mit Wohnsitz im Landkreis Saarlouis reserviert waren. Die Nachfrage war enorm und die Tranche war innerhalb weniger Tage mehrfach überzeichnet.

Vorstandsvorsitzender Karl Werner Götzinger konnte erfreut verkünden, dass auch im Jahre 2021 die Erfolgsbilanz fortgeschrieben wird. So wurde Anfang des Jahres in einem weiteren Projekt mit der Kreisstadt Saarlouis eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule Saarlouis-Steinrausch mit einer Leistung von 29 kWp in Betrieb genommen, ca. 27 Tonnen CO2 spart dieses Solarkraftwerk p.a. ein. 

Mit der ersten, erfolgreich ans Netz gebrachten Photovoltaik Freiflächenanlage, dem Bürger-Solarpark-Roden steigt die BEGKeG im April dieses Jahres in neue Dimension auf. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Projektleiter Manfred Burger stellte den Mitgliedern dieses Solarkraftwerk in einer beeindruckenden Präsentation vor. Nach einer Planungs- und Genehmigungsphase von fast 2 Jahren wurde auf einer Fläche von ca. 1.9 ha - im Zeit- und Kostenplan bleibend - ein Solarkraftwerk mit modernster, bifarcialer Modultechnik errichtet. 4386 Module erzeugen p.a. ca. 2.150.000 kWh grünen Strom, was zu einer CO2 Einsparung von ca. 2.100 Tonnen pro Jahr beiträgt.

Eine Besonderheit ist die Grünpflege dieser Anlage durch ein ökologisches Beweidungsprojekt mit Schafen. In Kooperation mit der Schäferin Frau Nina Utesch aus Niedaltdorf kümmern sich Coburger Fuchsschafe um die „Maat“. Für dieses Projekt bekommt die BEGKeG viel Lob aus Gesellschaft und Politik. Das Projekt beweist auch, dass Klimaschutzprojekte dann funktionieren, wenn man die Bürger an solchen Großprojekten beteiligt. Auch hier wurde eine Sondertranche zur Finanzierung der Anlage von 750 Anteilen herausgegeben und war ebenfalls nach kurzer Zeit mehrfach überzeichnet. 184 Neumitglieder konnten bei dieser Aktion als Dafür-Bürger für die Energiewende gewonnen werden.

20210819 192254 bkIm Rahmen der Generalversammlung wurden die bereits zu den Gründern gehörenden, langjährigen Aufsichtsratsmitglieder Reinhard Müller und Sigurd Kautz verabschiedet. Der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Günter Kramp und der Vorstandsvorsitzende Karl Werner Götzinger bedankten sich mit einem kleinen Präsent für Ihren langjährigen, erfolgreichen Einsatz.

Turnusgemäß wurde der Aufsichtsrat der BEGKeG neu gewählt. Die Aufsichtsratsmitglieder Hans-Günter Kramp, Thorsten Henkes, Norbert Oberdiek, Jo Leinen und Wolfgang Muth stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig von der Generalversammlung wieder in den Aufsichtsrat gewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme, wurde Herr Prof. Dr. Uwe Leprich, ein bundesweit bekannter Energiemarktexperte, neu in den Aufsichtsrat gewählt. Der Aufsichtsrat ist somit für die anstehenden, großen Aufgaben und Herausforderungen weiterhin sehr gut aufgestellt.

Webcam Saarbrücken ©SR

Anteilsreservierung NUR für BEG-Mitglieder

BEG/FEK-Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Filmklappe-bea-k

 

Energiewende im Fröhner Wald

oekostrom 110510 101418

Vielen Dank an
HSB Cartoon!

Argumente PRO Windenergie

  • BEG Köllertal - Ich bin dabei !

    BEG-da-bin-ich-dabei

 

B

E

G